about-me

Fußball-Regeln | Nachspielzeiten

Fußball-Regeln Petra Tabarelli

Hallo, ich heiße Petra Tabarelli und forsche und erzähle über Fußball-Regeln.

Nachspielzeiten ist mein Angebot an alle Schiedsrichter*innen und andere Regelnerds, die nicht nur wissen wollen, wie die aktuellen Fußball-Regeln sind, sondern auch ihre Entwicklung verstehen möchten.

Wie kommt man dazu, sich mit der Geschichte der Fußball-Regeln zu befassen?

Ich habe aus Not eine Tugend gemacht: Am Anfang wollte ich nur nachsehen, wann eine bestimmte Regeln eingeführt wurde. Ich glaubte aber nicht der erstbesten Chronologie, die mir die Suchmaschine anbot, sondern mehrere. Und da war das Dilemma: Die Jahreszahlen unterschieden sich. Und nicht nur bei dieser Regel, auch bei anderen. Je mehr ich versuchte, eine Quelle zu finden, der ich wirklich vertrauen kann, desto mehr merkte ich die Unterschiede: Fußball-Regeln wurden ausgelassen, es wurden verschiedene Regelwerke kombiniert, ohne darauf hinzuweisen und vor allem wurden viele Chronologien von Webseiten ohne Überprüfung kopiert.
So begann ich, die Regelwerke selbst zu suchen. Zuerst fand ich nur sehr wenige, 2018 dann bei Wikimedia durchlaufend alle FA Rules und andere bis 1920.

Ist die Chronologie nun komplett?

Ja, sie enthält alle offiziellen Regeländerungen im Fußball seit dem frühen 19. Jahrhundert.

Du beschäftigst dich nur mit Fußball-Regeln?

Nein, aber es ist mein Schwerpunkt.

Fußball-Regeln Petra Tabarelli

© Sarah Schäfer, Eigenstimmig.de

Hi, ich bin Petra – eine Historikerin, Archivarin, Fußballfan. Und die Frau, die den Sinn und Zweck der Fußballregeln erklären kann. Die Laws of the Game sind die Grundessenz des modernen Fußballspiels und agieren und reagieren auf Veränderungen des Spiels und der Gesellschaft. Daher sind sie ein Dreh- und Angelpunkt für die generelle Weiterentwicklung des Fußballs. Von der Entwicklung der Regeln Kenntnis zu haben, bedeutet, vom gesamten Fußballspiel Kenntnis zu haben. Ich bin die weltweit einzige Person, die die Entwicklung derart gut erforscht hat.
Willst du mehr über mich wissen? Sarah Schäfer hat mich für ihren Eigenstimmig-Podcast interviewt. Hier geht’s zum Interview (auch über jeden Podcatcher zu finden).

Machst du das beruflich?

Ja, ich arbeite als freie Autorin, Beraterin, Vortragende und Interview-Partnerin. Das sind die Vermittlungsformen, in denen ich bereits Erfahrung habe. So unterstütze ich das IFAB mit meinem Wissen über die Entwicklung der Fußballregeln und bin Autorin der DFB-Schiedsrichter-Zeitung.
Außerdem schreibe ich für 120 Minuten, das Zeitspiel-Magazin und andere Magazine.

Alle Veröffentlichungen zur Fußballgeschichte, die ich verfasst habe und die im Internet erschienen sind, findest du hier genannt und verlinkt, sofern es digital vorhanden ist.

Ich denke, ich brauche deine Unterstützung. Ist das möglich?

Klar! Ich unterstütze ich dich mit meinem Know-How, sei es inhaltlich oder methodisch.

Kontaktiere mich einfach per Mail, per Twitter oder per LinkedIn – und vernetze dich auch gerne mit mir. Ich nutze die Kanäle aktiv und melde mich binnen 24 Stunden.

Meine Angebote

Als Autorin

Ich habe umfassende Erfahrung im Erarbeiten von Publikation und Verfassen von Artikel für digitale und Printmedien.
Und das ohne akademische Sprache, sondern verständlich.

„Petra, ich habe tatsächlich einen Wunsch…“

Als Interviewpartnerin

Was ist eigentlich der Sinn und Zweck der Abseitsregel? Wie haben Frauen in Deutschland vor 1955 Fußball gespielt? Gab es nur Lotte Specht? Suchst du nach Impulsen für zeitgemäße Wissensvermittlung der Sportgeschichte?
Das sind mögliche Ideen für ein Interview mit mir.

„Petra, ich hab da noch eine Frage…“

Als Vortragende

Ihr seid eine Verband von Schiedsrichter*innen und plant für eure Fortbildung, die Geschichte der Fußball-Regeln einzubinden? Und sucht nach einer Expertin?
Das kann ich gerne übernehmen. Egal, ob es nur um eine, mehrere oder alle Regeln geht.

„Petra, erklär mal was zum Abseits…“

Als Recherchierende

Ich bin zwar nicht Justus von TKKG, aber ich recherchiere genauso gerne wie er und füttere regelmäßig meine Datenbanken. Dank meines Geschichts- und Kulturstudiums habe ich gelernt, effektiv und gründlich zu recherchieren. Davon kannst du natürlich profitieren.

„Petra, schau doch mal…“

 

FRÜF – Frauen reden über Fußball

Es liegt mir sehr am Herzen, die Sichtbarkeit von Frauen im Fußball zu erhöhen und gleichzeitig fußballbegeisterte Frauen ermutigen, sich zu zeigen und nicht möglicherweise – durch das Impostor-Syndrom verführt – sich nicht gut genug zu fühlen. Es gibt so viele nicht-männliche Personen, die durch ihre Begeisterung für den Fußball in irgendeinem Bereich Kenner:in und Liebhaber:in geworden sind. (Ich vermeide an dieser Stelle den Begriff des:r Expert:in, weil er derzeit viel zu häufig und bullshitbingo-artig benutzt wird.)

Ich selbst bin Teil des wunderbaren Kollektivs FRÜF, die 2020 mit dem Goldenen Blogger für das beste Sportblog 2019 ausgezeichnet wurden. Außerdem findet im Mai ein Live-Podcast von FRÜF auf der re:publica 2020 in Berlin statt (sofern es nicht wegen des Corona-Virus abgesagt wird): „Von Eiern und Pferdeschwänzen: Warum die WM 2019 die Wahrnehmung von Frauenfußball verändert hat„.

   © FRÜF

Kategorie: about-me

von

Hi! 👋 Schön, dass du hier bist und ich hoffe, dass du einen Mehrwert hier gefunden hast. Wenn du auf diesen Eintrag antworten oder aus anderen Gründen mit mir in Kontakt treten willst, dann schreib mir gerne eine Mail oder bei Twitter (@ClioMZ) oder LinkedIn. Mehr zu mir und weitere Veröffentlichungen findest du auf petra-tabarelli.de.