a-uslegung, ihre Auslegung,
Schreibe einen Kommentar

Fußballregelfragen von 1940

In der Deutschen Schiedsrichter-Zeitung wurden und werden regelmäßig Fragebogen samt Antworten für Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in Ausbildung abgedruckt oder aber erfahrene, die ihre Regelkenntnis überprüfen wollen. Das könnt ihr nun auch! Teil 1 mit Fragen zu den Regeln von 1929 ist bereits erschienen, nun geht es an Regelfragen aus dem Jahr 1940. Mittlerweile wurden die Laws of the Game neustrukturiert und musste von allen übernommen werden. Auch gab es innerhalb Deutschlands keine Unterschiede zwischen den Verbänden, denn durch die nationalsozialistische Diktatur gab es keine Unterschiede mehr. Dennoch: Die deutsche Auslegung der Regeln lässt sich aus den Antworten herauslesen.

Heute geht es also in das Jahr 1940 und auch hier: Die Antworten sind jeweils hinter dem Spoiler-Bereich versteckt. (Es sind alle Bezeichnung im Maskulin genannt, weil ich den Beitrag von damals zitiere.) Anmerkung und sonstige Angaben von mir sind in eckigen Klammern, falls jemand die Fragen mal zitieren möchte. Im Gegensatz zu 1929 sind die Fragen und Antworten Teil einer Reihe, genauer gesagt die 8. und 18. Folge. Im Original sind es die Fragen 319 bis 339 und 439 bis 458, aber der Einfachheit halber lasse ich sie hier jeweils mit 1 beginnen. Sie betreffen zunächst kurz den Freistoß und außerdem die Bekleidung der Spielerinnen und Spieler sowie die Pflichten der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter.

Weiterhin viel Vergnügen!

 

Teil 2

 

Die Fußballregeln in Frage und Antwort.

[Quelle: Deutsche Schiedsrichter-Zeitung. Amtliches Organ für die Schiedsrichter im Fachamt Fußball des DRL 22 (1940), 01.07.1940. S. 155.]

[Freistoß]
  1. Darf bei der Ausführung eines Freistoßes der Gegner etwa so getäuscht werden, daß der eine Spieler über den Ball springt, während der andere Spieler den Ball stößt?
    Spoiler

    Täuschungen des Gegners sind erlaubt, aber nicht in einer Weise, die regelwidrig ist. Das Überspringen des Balles mit Anlauf, während ein anderer Spieler den Freistoß ausführt, kann unter Umständen als unrichtige Regelauslegung angesehen werden.

    [collapse]
  2. Ist der Freistoß auch dann zu wiederholen, wenn der Spieler, der den Freistoß ausgeführt hat, den Ball ein zweites Mal sielt, nachdem der Ball eine Strecke zurückgelegt hat, die seinem Umfang entspricht?
    Spoiler

    Ist der Ball im Spiel, da er nach Ausführung des Freistoßes eine Strecke zurückgelegte, die seinem Umfang entspricht, so darf ihn der gleiche Spieler nicht spielen, sofern vorher nicht ein anderer Spieler ihn gespielt hat. In diesem Fall ist ein Freistoß für den Gegner zu geben.

    [collapse]
  3. Muß ein direkter Freistoß, der ganz in der Nähe des Strafraums verwirkt ist, noch ausgeführt werden, wenn vor seiner Ausführung die Spielzeit abgelaufen ist?
    Spoiler

    Die Spielzeit wird auch bei einem direkten Freistoß nicht ausgedehnt, sondern nur bei einem Strafstoß.

    [collapse]
  4. Zählen Anstoß, Eckstoß und Abstoß zu den direkten oder indirekten Freistößen?
    Spoiler

    Aus Abstoß und Anstoß kann direkt ein Tor nicht erzielt werden, wohl aber aus einem Eckstoß.

    [collapse]
  5. Ist beim Freistoß die Abseitsregel aufgehoben?
    Spoiler

    Bei der Ausführung eines Freistoßes kann ein Spieler abseits sein, denn die Abseitsregel ist für den Freistoß nicht aufgehoben.

    [collapse]
  6. Ist bei einer falschen Ausführung eines Freistoßes, z. B. wenn der Ball gestoßen wird, wenn er noch in Bewegung ist, ein Freistoß für den Gegner zu verhängen, oder welche Entscheidung hat der Schiedsrichter zu treffen?
    Spoiler

    Wenn ein Freistoß ausgeführt wird, bevor der Ball ruhig am Boden liegt, so ist er zu wiederholen.

    [collapse]
Die Bekleidung des Spielers
  1. Auf welches Bekleidungsstück muß der Schiedsrichter bei den Spielern besonders zu achten?[sic!]
    Spoiler

    Von größter Wichtigkeit sind die Schuh der Spieler, für die es weitgehende Regelvorschriften gibt.

    [collapse]
  2. Was beanstanden die Spielregeln bezüglich der Schuhe der Spieler besonders?
    Spoiler

    Die Nägel müssen vollkommen im Leder versenkt sein. Metalleinlagen dürfen die Schuhe nicht enthalten, auch nicht, wenn sie mit Leder verdeckt sind.

    [collapse]
  3. Was ist bezüglich der Klötze vorgeschrieben?
    Spoiler

    Die Klötze müssen rund sein, dürfen nicht mehr als 12 mm hervorstehen, einen Durchmesser von mindestens 12 mm haben, dürfen nicht kegelförmig und nicht spitz sein. Die Klärte müssen aus Leder oder weichem Gummi hergestellt sein.

    [collapse]
  4. Welche Vorschriften sind bezüglich der Leisten gemacht?
    Spoiler

    Die Leisten müssen quer über die ganzen Sohle laufen, flach sein und dürfen nicht schmaler als 12 mm sein. An den Ecken müssen die Leisten abgerundet sein.

    [collapse]
  5. Dürfen Leisten und Klötze an den Schuhen getragen werden?
    Spoiler

    Kombinierte Klötze und Leisten können getragen werden, vorausgesetzt, daß diese sonst den Vorschriften der Regeln entsprechen. Die Klötze dürfen nicht auf den Leisten aufgesetzt sein.

    [collapse]
  6. Wann soll der Schiedsrichter die Schuhe prüfen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter braucht die Schuhe im allgemeinen vor dem Spiel nicht zu prüfen. Nur wenn er Verdacht hat, daß Schuhzeug regelwidrig ist, oder wenn ein Antrag an ihr vorliegt, soll er die Prüfung vornehmen. Die Prüfung kann auch zu jeder Zeit des Spieles erfolgen, sofern eine solche Prüfung notwendig erscheint.

    [collapse]
  7. Welche Vorschriften enthält die Regel sonst noch bezüglich der Bekleidung der Spieler?
    Spoiler

    Die übliche Ausrüstung ist ein Hemd, eine kurze Sporthose, Strümpfe und Schuhe. Die Torwarte sollen eine andersfarbige Kleidung als ihre Feldspieler tragen.

    [collapse]
  8. Ist die kurze Sporthose zwingend? Darf ein Spieler in langer Hose am Spiel teilnehmen?
    Spoiler

    Eine Spielteilnahme in langer Hose soll nicht geduldet werden. Der Spieler ist bis zur Beschaffung einer kurzen Hose vom Spiel auszuschließen.

    [collapse]
  9. Dürfen Spieler ohne Schuhe am Spiel teilnehmen?
    Spoiler

    Ohne Schuhe soll man einen Spieler zum Spiel nicht zulassen.

    [collapse]
  10. Sind für die Torwarte besondere Farben vorgeschrieben?
    Spoiler

    Den Torwarten sind die Farben schwarz und grau vorbehalten.

    [collapse]
  11. Soll ein Torwart, dessen Kleidung nicht schwarz oder Frau ist, zum Spiel zugelassen werden?
    Spoiler

    Ein Torwart ist auch dann zum Spiel zuzulassen, wenn er nicht schwarz oder grau gekleidet ist. Auf dem Spielbericht ist aber Meldung zu machen. Außerdem ist der Torwart darauf hinzuweisen, daß seine Kleidung nicht den Bestimmungen entspricht.

    [collapse]
  12. Sollen Spieler, die ein andersfarbiges Hemd (oder Hose) als die Mannschaft haben, zum Spiel zugelassen werden?
    Spoiler

    Spieler mit andersfarbigem Hemd oder Hose sollen zum Spiel zugelassen werden, sind aber gleichfalls auf dem Spielbericht zu melden.

    [collapse]
  13. Was tut der Schiedsrichter, wenn er einen Spieler mit unvorschriftsmäßiger Kleidung bzw. Schuhzeug feststellt?
    Spoiler

    Unvorschriftsmäßige Kleidung wird der Schiedsrichter vor dem Spiel feststellen; er wird dann den betreffenden Spieler auffordern, sich ordnungsgemäß zu kleiden. Spieler mit unvorschriftsmäßigem Schuhzeug sind vorübergehend, das heißt solange, auszuschließen, bis das Schuhzeug in Ordnung gebracht ist.

    [collapse]
  14. Welche Vorschriften bestehen bezüglich der sonstigen von Spielern verwendeten Gegenstände?
    Spoiler

    Ein Spieler darf nichts tragen, was nach Ansicht des Schiedsrichters geeignet ist, einem anderen Spieler eine Verletzung beizubringen.

    [collapse]
  15. Welche Gegenstände können für einen Spielgegner gefährlich sein?
    Spoiler

    Gefährlich sein können Augengläser ohne Fassung, Kopfhauben mit Schnallen, Ringe, Gürtel, künstlicher Arm, usw.

    [collapse]

[Quelle: Deutsche Schiedsrichter-Zeitung. Amtliches Organ für die Schiedsrichter im Fachamt Fußball des DRL 22 (1940), 16.12.1940. S. 285.]

Schiedsrichter – Allgemeines.
  1. Was ist bezüglich der Schiedsrichteruhr zu sagen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter soll möglichst eine Stoppuhr verwenden. Wenn er eine solche nicht Besitz, so soll er seine Uhr vor dem Spiel mit denen der Linienrichter vergleichen und so einstellen, daß ein Zeitirrtum nicht möglich ist.

    [collapse]
  2. Was ist bezüglich des Umkleidend des Schiedsrichter zu sagen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter soll sich in einem neutralen Raum umkleiden. Hat er neutrale Linienrichter, so kleidet er sich mit diesen zusammen um. Gibt es keinen neutralen Umkleideraum, so kleidet er sich bei der bauenden Mannschaft um.

    [collapse]
  3. Welche Kleidung soll der Schiedsrichter zweckmäßig tragen?
    Spoiler

    Für den Schiedsrichter ist schwarze Kleidung vorgesehen, die selbstverständlich sportlich sein muß. Ein Amtieren in Zivilkleidung schadet dem Ansehen des Schiedsrichters.

    [collapse]
  4. Muß der Schiedsrichter jedes Spielfeld in Bezug auf seine Beschaffenheit prüfen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter soll jedes Spielfeld prüfen, um sicher zu sein, daß es in Ordnung ist. Findet auf dem Spielfeld schon ein Spiel statt, so kann die Prüfung sich auf die Feststellung des Schiedsrichters dieses Spieles stützen. Handelt es sich um ein sogenanntes offenes Spielfeld, so prüft der Schiedsrichter auch den Stand und Beschaffenheit der Tor, sowie die Größe des Spielfeldes.

    [collapse]
  5. Worauf ist besonders beim Vorhandensein von Tornetzen zu achten?
    Spoiler

    Es ist auf geschlossenen Plätzen besonders darauf zu achten, daß die Tornetze richtig befestigt sind.

    [collapse]
  6. Was tut der Schiedsrichter, wenn er auf dem Spielfeld Mängel findet, die zwar den Spielausfall nicht notwendig machen, wohl aber mit den Bestimmungen der Spielregeln nicht übereinstimmen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter macht in solchen Fällen eine Meldung auf dem Spielbericht, damit die zuständige Stelle für Abhilfe sorgen kann.

    [collapse]
  7. Soll der Schiedsrichter zulassen, daß auftretende Mängel des Spielfeldes, wie schlechter Boden, während des Spieles beseitigt werden, etwa vor einem Tor Sand gestreut wird usw.?
    Spoiler

    Während des Spieles soll der Schiedsrichter keine Arbeit am Spielfeld vornehmen lassen, um so mehr, wenn diese Verbesserung einseitig, also nur in einer Spielfeldhälfte erfolgt. Hält er es für notwendig, so unterbricht er das Spiel und läßt dann die von ihm angeordneten Verbesserungen am Boden vornehmen.

    [collapse]
  8. Wann soll der Schiedsrichter den Spielbericht zur Absendung bringen?
    Spoiler

    Der Spielbericht ist noch am Tage des Spieles zur Absendung zu bringen.
    Der Schiedsrichter haftet für den pünktlichen Eingang des Spielberichts, darum soll er ihn selbst absenden. Briefumschlag und -marke hat der bauende Verein zu stellen. Findet nachdem Spiel ein weiteres statt, so kann der Schiedsrichter des ersten Spieles seinen Spielbericht seinem Kameraden des zweiten Spieles zur Mitabsendung geben.

    [collapse]
  9. Was ist bezüglich etwaiger Schiedsrichtervermerke bzw. Meldung von Spielvorgängen auf dem Spielbericht zu sagen?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter muß seine Vermerke bzw. Meldungen den beiden Mannschaftsführern bekanntgeben, damit diese gegebenenfalls hierzu Stellung nehmen können.

    [collapse]
  10. Wann soll der Schiedsrichter seine ihm zustehenden Fahrtauslagen erheben? Wer ist für die Auszahlung zuständig?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter erhebt die ihm zustehenden Gebührnisse vor dem Spielbei dem bauenden Verein. Nur in besonderen Fällen kann eine nachträgliche Erhebung erfolgen.

    [collapse]
  11. Worauf muß der Schiedsrichter bei der Anschaffung einer Schiedsrichterpfeife achten?
    Spoiler

    Die Schiedsrichterpfeife soll einen lauten Ton haben.

    [collapse]
  12. Was tut der Schiedsrichter, wenn er bemerkt, daß seine Uhr stehengeblieben ist bzw. einen Fehler aufweist?
    Spoiler

    Wenn der Schiedsrichter merkt, daß an seiner Uhr ein Fehler entstanden ist, so lasse er sich sogleich die Uhr eines der beiden Linienrichter geben, damit bezüglich der Spielzeit keine Differenzen entstehen.

    [collapse]
  13. Darf ein Schiedsrichter die festgesetzte Anfangszeit von sich aus verlegen?
    Spoiler

    Nur bei Vorliegenganz besonderer Umstände kann der Schiedsrichter aus sportlichen Gründen mit dem Spiel etwas später beginnen, sonst hat er sich streng an die vom Spielleiter festgesetzte Anfangszeit zu halten.

    [collapse]
  14. Soll der Schiedsrichter einer Mannschaft das Spiel gewonnen geben, wenn der Gegner nicht antritt?
    Spoiler

    Der Schiedsrichter stellt nur Tatsachen fest, die Folgerungen zieht die spielleitende Stelle. Er teilt also das Nicht- bzw. Zuspätantreten einer Mannschaft auf dem Spielbericht mit, worauf der Spielleiter die Werbung des Spieles vornimmt.

  15. Von einem Gesichtspunkt soll der Schiedsrichter bei der Frage ausgehen, ob ein Spiel stattfinden oder ausfallen soll?
    Spoiler
    [collapse]

    Der Schiedsrichter soll immer bestrebt sein, ein Spiel stattfinden zu lassen. Glaubt eine Mannschaft sich durch eine Maßnahme des Schiedsrichters bezüglich die Spielaustragung oder einen anderen Umstand, der beim Spielgegner liegt, geschädigt zu sein, so steht ihr die Beschwerde beim Spielleiter zu, der dann auf Grund der von ihm festgestellten Tatsachen die Entscheidung trifft.

    [collapse]