und Drumherum.
Schreibe einen Kommentar

Quellensammlung: Schiedsrichter bei Deutschlands Länderspielen 1908-1943

Eine Quellensammlung der Schiedsrichter, die Länderspiele Deutschlands zwischen 1908 und 1943 schiedsten. Zunächst die chronologische Übersicht, dann die alphabetische.

A collection of all referees who refereed Germany’s international matches between 1908 and 1943. First the chronological overview, then the alphabetical one.

 

Chronologische Übersicht / chronological overview

A = away, H = home 

1908

  • 5.4.: Schweiz (A): H. P. Devitte (England)
  • 20.4.: England (H): P. Neumann (Deutschland)
  • 7.6.: Oesterreich (A): G. Wagstaffe Simmons (England)

1909

  • 16.3.: England (A): T. Kyle (England)
  • 4.4.: Ungarn (A): H. Meisl (Oesterreich)
  • 4.4.[!]: Schweiz (H): A. Sohn (Deutschland

1910

  • 3.4.: Schweiz (A): H. P. Devitte (England)
  • 24.4.: Holland (A): J. T. Howcroft (England)
  • 16.5.: Belgien (H): H. J. Willing (Holland)
  • 16.10.: Holland (H): H. Istance (Belgien)

1911

  • 26.3.: Schweiz (H): H. Istace (Belgien)
  • 14.4.: England (H): H. J. Willing (Holland)
  • 23.4.: Belgien (A): J. P. Schumacher (England)
  • 18.6.: Schweden (A): C. Buchwald (Daenemark)
  • 9.10.: Oesterreich (H): H. J. Willing (Holland)
  • 29.10.: Schweden (H): H. J. Willing (Holland)
  • 17.12.: Ungarn (H): H. Meisl (Österreich)

1912

  • 24.3.: Holland (A): J. T. Howcraft (England)
  • 14.4.: Ungarn (A): H. Meisl (Oesterreich)
  • 5.5.: Schweiz (A): H. P. Devitte (England)
  • 29.6.: Oesterreich (Olympia, Stockholm): H. J. Willing (Holland)
  • 1.7. Russland (Olympia, Stockholm): C. J. Groothoff (Holland)
  • 6.10. Daenemark (A): H. J. Willing (Holland)
  • 17.11. Holland (H): E. Herzog (Schweiz)

1913

  • 15.3. England (H): H. J. Willing (Holland)
  • 18.5.: Schweiz (H): C. Barette (Frankreich)
  • 26.10.: Daenemark (H): H. J. Willing (Holland)
  • 23.11.:Belgien (A): H. A. M. Terwogt (Holland)

1914

  • 5.4.: Holland (A): J. T. Howcraft (England)

1920

  • 27.6.: Schweiz (A): L. Balint (Ungarn)
  • 26.9.: Oesterreich (A): L. Fehery (Ungarn)
  • 24.10. Ungarn (H): J. Hirle (Schweiz)

1921

  • 5.5.: Oesterreich: W. Eymers (Holland)
  • 5.6.: Ungarn (A): H. Retschury (Oesterreich)
  • 18.9.: Finnland (A): J. Hirle (Schweiz)

1922

  • 26.3.: Schweiz (H): W. Boas (Holland)
  • 23.4.: Oesterreich (A): F. Gerø (Ungarn)
  • 2.7.: Ungarn (H): H. Retschury (Österreich)

1923

  • 1.1.: Italien (A): E. Stutz (Schweiz)
  • 13.5.: Holland: A. Bjørklund (Schweden)
  • 3.6.: Schweiz (A): G. Mauro (Italien)
  • 28.6.: Schweden (A): R. Smedvik (Norwegen)
  • 18.8.: Finnland (H): J. Mutters (Holland)
  • 4.11.: Norwegen (A): Th. Van Zwieteren (Holland)

1924

  • 13.1.: Oesterreich (H): Hebak, E. (Tschoslowakei)
  • 21.4.: Holland (A): Herren, F. (Schweiz)
  • 15.6.: Norwegen (A): Børklund, A. (Schweden)
  • 31.8.: Schweden (H): Herren, F. (Schweiz)
  • 21.9.: Ungarn (A): Retschury, H. (Österreich)
  • 23.11.: Italien (H): Zwieteren, Th. Van (Holland)
  • 14.12.: Schweiz (H): Mutters, J. (Holland)

1925

  • 29.3.: Holland (A): Herren, F. (Schweiz)
  • 21.6.: Schweden (A): Andersen, L. (Daenemark)
  • 26.6.: Finnland (A): Benzer, O. (Schweden)
  • 25.10.: Schweiz (A): Braun, E. (Oesterreich)

1926

  • 18.4.: Holland (H): Andersen, L. (Dänemark)
  • 20.6.: Schweden (H): Andersen, L. (Schweden)
  • 31.10.: Holland (A): Prince-Cox, A. J. (England)
  • 12.12.: Schweiz (H): Mutters, J. (Holland)

1927

  • 2.10.: Daenemark (A): Smedvik, R. (Norwegen)
  • 23.10.: Norwegen (H): Andersen, L. (Daenemark)
  • 20.11.: Holland (H): Prince-Cox, A. J. (England)

1928

  • 15.4.: Schweiz (A): Rous, Stanley (England)
  • 28.5.: Schweiz (Olympia, Amsterdam): Eymers, W. (Holland)
  • 3.6.: Uruguay (Olympia, Amsterdam): Mohamed, Youssef (Aegypten)
  • 16.9.: Daenemark (H): Ruoff, P. (Schweiz)
  • 23.9.: Norwegen (A): Andersen, L. (Schweden)
  • 30.9.: Schweden (A): Hansen, S. (Daenemark)

1929:

  • 10.2.: Schweiz (H): Andersen, L. (Schweden)
  • 28.4.: Italien (A): Gray, E. (England)
  • 1.6.: Schottland (H): Olssen, O. (Schweden)
  • 23.6.: Schweden (H): Braun, E. (Oesterreich)
  • 20.10.: Finnland (H): Bech, B. H. (Norwegen)

1930

  • 2.3.: Italien (H): Ruoff, P. (Schweiz)
  • 4.5.: Schweiz (A): Rous, Stanley (England)
  • 10.5.: England (H): Mutters, J. (Holland)
  • 7.9.: Daenemark (A): Olssen, O. (Schweden)
  • 28.9.: Ungarn (H): Andersen, L. (Daenemark)
  • 2.11.: Norwegen (H): Boekmann, H. S. (Holland)

1931

  • 15.3.: Frankreich (A): Crew, T. (England)
  • 26.4.: Holland (A): Bergquist, A. (Schweden)
  • 24.5. Oesterreich (H): Olssen, O. (Schweden)
  • 17.6. Schweden (A): Langenus, J. (Belgien)
  • 21.6.: Norwegen (A): Eklind, I. (Schweden)
  • 13.9.: Oesterreich (A): Olssen, O. (Schweden)
  • 27.9.: Dänemark (H): Miesz, A. (Österreich)

1932

  • 6.3.: Schweiz (H): Boekmann, H. S. (Holland)
  • 1.7.: Finnland  (A): Anderssen, J. (Schweden)
  • 25.9.: Schweden (H): Barlassina, R. (Italien)
  • 30.10.: Ungarn (A): Carraro, A. (Italien)
  • 4.12.: Holland (H): Olssen, O. (Schweden)

1933

  • 1.1.: Italien (A): Baert, L. (Belgien)
  • 19.3.: Frankreich (H): Crew, T. (England)
  • 22.10.: Belgien (H): Olssen, O. (Schweden)
  • 5.11.: Norwegen (H): Moorsel, J. F. van (Holland)
  • 19.11.: Schweiz (A): Barlassina, R. (Italien)
  • 3.12.: Polen (H): Olssen, O. (Schweden)

1934

  • 14.1.: Ungarn (H): Baert, L. (Belgien)
  • 11.3.: Luxemburg (A): Wolf, Th. De (Holland)
  • 27.5.: Belgien (WM, Florenz): Mattea, F. (Italien)
  • 31.5.: Schweden (WM, Mailand): Barlassina, R. (Italien)
  • 3.6.: Tschechoslowakei (WM, Rom): Barlassina, R. (Italien)
  • 7.6.: Oesterreich (WM, Neapel): Carraro, A. (Italien)
  • 9.9.: Polen (A): Olssen, O. (Schweden)
  • 7.10.: Dänemark (A): Bäckström, R. (Schweden)

1935

  • 27.1.: Schweiz (H): Leclerq, L. (Frankreich)
  • 17.2.: Holland (A): Olssen, O. (Schweden)
  • 17.3.: Frankreich (A): Baert, L. (Belgien)
  • 28.4.: Belgien (A): Moorsel, Dr. J. F. van (Holland)
  • 8.5.: Irland (H): Krist, A. (Tschechslowakei)
  • 12.5.: Spanien (H): Langenus, J. (Belgien)
  • 26.5. Tschecheslowakei (H): Langenus, J. (Belgien)
  • 27.6.: Norwegen (A): Flisberg, S. (Schweden)
  • 30.6.: Schweden (A): Ulrich, E. (Dänemark)
  • 18.8.: Finnland (H): Pfuetzner, B. (Tschechoslowakei)
  • 18.8.[!]: Luxemburg (A): Baert, L. (Belgien)
  • 25.8.: Rumänien (H): Moorsel, Dr. J. F. van (Holland)
  • 15.9.: Polen (H): Olssen, O. (Schweden)
  • 15.9.[!]: Estland (H): Malmstrøm, E. (Schweden)
  • 13.10.: Lettland (H): Rutkowski, M. (Polen)
  • 20.10.: Bulgarien (H): Ivancsics, M. (Ungarn)
  • 4.12.: England (A): Olssen, O. (Schweden)

1936

  • 23.2.: Spanien (A): Langenus, J. (Belgien)
  • 27.2.: Portugal (A): Escartin, P. (Spanien)
  • 15.3.: Ungarn (A): Krist, A. (Tschechoslowakei)
  • 4.8.: Luxemburg (H): Hertzka, P. von (Ungarn)
  • 7.8.: Norwegen (H): Barton, Dr. A. W. (England)
  • 13.9.: Polen (A): Ekløw (Schweden)
  • 27.9.: Tschechoslowakei: Moorsel, Dr. J. F. van (Holland)
  • 27.9.: Luxemburg (H): Olssen, O. (Schweden)
  • 14.10.: Schottland (A): Nattras, H. (England)
  • 17.10.: Irland (A): Webb, W. (England)
  • 15.11.: Italien (H): Ekløw, R. (Schweden)

1937

  • 31.1.: Holland (H): Leclreq, L. (Frankreich)
  • 21.3.: Frankreich: Barlassina, R. (Italien)
  • 21.3.[!]: Luxemburg (A): Wunderlin, K. (Schweiz)
  • 25.4.: Belgien (H): Jewell, A. J. (England)
  • 2.5.: Schweiz (A): Baert, L. (Belgien)
  • 16.5.: Daenemark (H): Krist, A. (Tschechoslowakei)
  • 25.6.: Lettland (A): Krist, A. (Tschechoslowakei)
  • 29.6.: Finnland (A): Remke, Dr. (Dänemark)
  • 29.8.: Estland (H): Pfuetzner, B. (Tschechoslowakei)
  • 24.10.: Norwegen (H): Snape, P. (England)
  • 21.11.: Schweden (H): Pfuetzner, B. (Tschechoslowakei)

1938

  • 6.2.: Schweiz (H): Rudd, R. G. (England)
  • 20.3.: Ungarn (H): Langenus, J. (Belgien)
  • 20.3.[!]: Luxemburg (H): Wuethrin, NN (Schweiz)
  • 24.4.: Portugal (H): Barlassina, R. (Italien
  • 14.5.: England (H): Langenus, J. (Belgien)
  • 4.6.: Schweiz (WM, Paris): Langenus, J. (Belgien)
  • 9.6.: Schweiz (WM, Paris): Eklind, NN (Schweden)
  • 18.9.: Polen (H): Wüthrich, NN (Schweiz)
  • 25.9.: Rumaenien (A): Popovic, NN (Jugoslawien)

1939

  • 29.1.: Belgien (A): Ekløw, NN (Schweden)
  • 26.2.: Jugoslawien (H): Rutkowski (Polen)
  • 26.3.: Italien (A): Baert (Belgien)
  • 26.3.[!]: Luxemburg (A): Charlier, NN (Belgien)
  • 23.5.: Irland (H): Remke, Dr. NN (Daenemark)
  • 22.6.: Norwegen (A): Eklind (Schweden)
  • 29.6.: Estland (A): Jürgens, NN (Norwegen)
  • 27.8.: Slowakei (H): Popovic (Jugoslawien)
  • 24.9.: Ungarn (A): Dattilo, NN (Italien)
  • 15.10.: Jugoslawien (A): Barlassina (Italien)
  • 22.10.: Bulgarien (A): Stefanovic, NN (Jugoslawien)
  • 12.11.: Boehmen-Mähren (H): Popovic (Jugoslawien)
  • 26.11.: Italien (H): Escartin, NN (Spanien)
  • 3.12.: Slowakei (H): Remke, Dr. NN (Dänemark)

1940

  • 7.4.: Ungarn (H): Baert (Belgien)
  • 14.4.: Jugoslawien (H): Dattilo (Italien)
  • 5.5.: Italien (A): Ivancsics (Ungarn)
  • 14.7.: Rumaenien (H): Scorzino, NN (Italien)
  • 1.9.: Finnland (H): Remke, Dr. NN (Dänemark)
  • 15.9.: Slowakei (H): Scarpi, NN (Italien)
  • 6.10.: Ungarn (A): Dattilo (Italien)
  • 20.10.: Bulgarien (H): Kiss, NN (Ungarn)
  • 3.11.: Jugoslawien (A): Scarpi (Italien)
  • 17.11.: Daenemark (H): Ahlfors, NN (Finnland)

1941

  • 9.3.:  Schweiz (H): Scorzoni (Italien)
  • 6.4.: Ungarn (H): Escartin (Spanien)
  • 20.4.: Schweiz (A): Scarpi (Italien)
  • 1.6.: Rumaenien (A): Bizic, NN (Slowakei)
  • 15.6.: Kroatien (H): Miesz (Deutschland), da Wüthrich (Schweiz nicht erschienen)
  • 5.10.: Schweden (A): Laursen, NN (Daenemark)
  • 5.10.[!]: Finnland (A):  Eriksson, NN (Schweden)
  • 16.11.: Daenemark (H): Eklind (Schweden)
  • 7.12.: Slowakei (H): Kroner (Rumaenien)

1942

  • 18.1.: Kroatien (A): Muler, NN (Slowakei)
  • 1.2.: Schweiz (H): Scarpi (Italien)
  • 12.4.: Spanien (H): Barlassina (Italien)
  • 19.7.: Bulgarien (A): Luer (Slowakei)
  • 16.8.: Rumaenien (H): Muler (Slowakei)
  • 20.9.: Schweden (H): Lauresen (Daenemark)
  • 18.10.: Schweiz (A): Escartin (Spanien)
  • 1.11.: Kroatien (H): Palasti, NN (Ungarn)
  • 22.11.: Slowakei (H): Bazant, NN (Kroatien)

 

Alphabetische Übersicht /  alphabetical overview

A

  • Ahlfors, NN (Finnland): 1x 1940
  • Andersen, L. (Daenemark): 1x 1925, 2x 1926, 1x 1927, 1x 1928, 1x 1929, 1x 1930, 1x 1932

B

  • Baeckstrøm, R. (Schweden): 1x 1934
  • Baert, L. (Belgien): 1x 1933, 1x 1934, 2x 1935, 1x 1937, 1x 1939, 1x 1940
  • Balint, L. (Ungarn): 1x 1920,
  • Barette, C. (Frankreich): 1x 1913,
  • Barlassina, R. (Italien): 1x 1932, 1x 1933, 2x 1934, 1x 1937, 1x 1938, 1x 1939, 1x 1942
  • Barton, Dr. A. W. (England): 1x 1936
  • Bazant, NN (Kroatien): 1x 1942
  • Bech, B. H. (Norwegen): 1x 1929
  • Benzer, O. (Schweden): 1x 1925
  • Bergquist, A. (Schweden): 1x 1931
  • Bizic, NN (Slowakei): 1x 1941
  • Bjørklund, A. (Schweden): 1x 1923, 1x 1924
  • Boas, W. (Holland): 1x 1922,
  • Boekmann, H. S. (Holland): 1x 1930, 1x 1932
  • Braun, E. (Oesterreich): 1x 1925, 2x 1929
  • Buchwald, C. (Daenemark): 1x 1911,

C

  • Carraro, A. (Italien): 1x 1932, 1x 1934
  • Charlier, NN (Belgien): 1x 1939
  • Crew, T. (England): 1x 1931, 1x 1933

D

  • Dattilo, NN (Italien): 1x 1939, 2x 1940
  • Devitte, H. P. (England): 1x 1908, 1x 1910, 1x 1912,

E

  • Eklind, I. (Schweden): 1x 1931, 1x 1938, 1x 1939, 1x 1941
  • Ekløw, R. (Schweden): 2x 1936, 1x 1939
  • Eriksson, NN (Schweden): 1x 1941
  • Escartin, P. (Spanien): 1x 1936, 1x 1939, 1x 1941, 1x 1942
  • Eymers, W. (Holland): 1x 1921, 1x 1928

F

  • Fehery, L. (Ungarn): 1x 1920,
  • Flisberg, S. (Schweden): 1x 1935

G

  • Gerø, F. (Ungarn): 1x 1922,
  • Gray, E. (England): 1x 1929
  • Groothoff, C. J. (Holland): 1x 1912,

H

  • Hansen, S. (Daenemark): 1x 1928
  • Hebak, E. (Tscheslowakei): 1x 1924
  • Herren, F. (Schweiz): 2x 1924, 1x 1925
  • Hertzka, P. von (Ungarn): 1x 1936
  • Herzog, E. (Schweiz): 1x 1912,
  • Hirle, J. (Schweiz): 1x 1920, 1x 1921,
  • Howcraft, J. T. (England): 1x 1910, 1x 1912, 1x 1914,

I

  • Istance, H. (Belgien): 1x 1910, 1x 1911,
  • Ivancsics, M. (Ungarn): 1x 1935, 1x 1940

J

  • Jewell, A. J. (England): 1x 1937
  • Juergens, NN (Norwegen): 1x 1939

K

  • Kiss, NN (Ungarn): 1x 1940
  • Krist, A. (Tschechoslowakei): 1x 1935, 1x 1936, 2x 1937
  • Kroner (Rumaenien): 1x 1941
  • Kyle , T.(England): 1x 1909,

L

  • Langenus, J. (Belgien): 1x 1931, 2x 1935, 1x 1936, 3x 1938
  • Laursen, NN (Daenemark): 1x 1941, 1x 1942
  • Leclerq, L. (Frankreich): 1x 1935, 1x 1937
  • Luer (Slowakei): 1x 1942

M

  • Malmström, E. (Schweden): 1x 1935
  • Mattea, F. (Italien): 1x 1934
  • Mauro, G. (Italien): 1x 1923,
  • Meisl, H. (Oesterreich): 1x 1909, 1x 1911, 1x 1912,
  • Miesz (Deutschland): 1x 1931, 1x 1941
  • Mohamed, Youssef (Aegypten): 1x 1928
  • Moorsel, Dr. J. F. van (Holland): 1x 1933, 2x 1935, 1x 1936
  • Muler (Slowakei): 2x 1942
  • Mutters, J. (Holland): 1x 1923, 1x 1924, 1x 1926,x 1x 1930

N

  • Nattras, H. (England): 1x 1936
  • Neumann, P. (Deutschland): 1x 1908,

O

  • Olssen, O. (Schweden): 1x 1929, 1x 1930, 2x 1931, 1x 1932, 2x 1933, 1x 1934, 3x 1935, 1x 1936

P

  • Palasti, NN (Ungarn): 1x 1942
  • Pfuetzner, B. (Tschechoslowakei): 1x 1935, 2x 1937
  • Popovic, NN (Jugoslawien): 1x 1938, 2x 1939
  • Prince-Cox, A. J. (England): 1x 1926, 1x 1927

Q

R

  • Remke, Dr. NN (Daenemark): 1x 1937, 2x 1939, 1x 1940
  • Retschury, H. (Österreich): 1x 1921, 1x 1922, 1x 1924
  • Rous, Stanley (England): 1x 1928, 1x 1930
  • Rudd, R. G. (England): 1x 1938
  • Ruoff, P. (Schweiz): 1x 1928, 1x 1930
  • Rutkowski, M. (Polen): 1x 1935, 1x 1939

S

  • Scarpi, NN (Italien): 2x 1940, 1x 1941, 1x 1942
  • Schumacher, J. P. (England): 1x 1911,
  • Scorzino, NN (Italien): 1x 1940, 1x 1941
  • Smedvik, R. (Norwegen): 1x 1923, 1x 1927
  • Snape, P. (England): 1x 1937
  • Sohn, A. (Deutschland): 1x 1909,
  • Stefanovic, NN (Jugoslawien): 1x 1939
  • Stutz, E. (Schweiz): 1x 1923

T

  • Terwogt, H. A. M. (Holland): 1x 1913,

U

  • Ulrich, E. (Daenemark): 1x 1935

V

W

  • Wagstaffe Simmons, G. (England): 1x. 1908,
  • Webb, W. (England): 1x 1936
  • Willing, H. J. (Holland): 1x 1910, 3x 1911, 2x 1912, 2x 1913,
  • Wolf, Th. De (Holland): 1x 1934
  • Wunderlin, K. (Schweiz): 1x 1937
  • Wuethrich, NN (Schweiz): 2x 1938

X

Y

Z

  • Zwieteren, Th. van (Holland): 1x 1923, 1x 1924

 

Quelle/Source: NN: Deutschlands Laenderspiele. In: Deutsches Fussball-Jahrbuch 37 (1970/71). S. 108-137.

FotocreditsNationaal Archief – Aanvoerder Harry Dénis, de Engelse scheidsrechter Prince Cox en de Duitse aanvoerder voor aanvang van de wedstrijd. Duitsland – Nederland (2-2), gespeeld op 20 november 1920 in het stadion te Keulen. URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Albert_Prince-Cox_(1927).jpg

Kategorie: und Drumherum.

von

Petra Tabarelli, studierte Historikerin, leitet ein Stadtarchiv und schaut Fußball seit ihrem dritten Lebensjahr. Neben der Landesgeschichte ist die Fußballgeschichte ein großes Interessengebiet. Ihr Schwerpunkt ist Entstehung der Fußballregeln und des Schiedsrichterwesens in England und Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.