Regelgeschichte
Kommentare 2

Elfmeter! Wie der Strafstoß in die Regeln kam

Elfmeter bzw. Strafstöße sind geliebt und gehasst. Die Idee, eine Challenge, ein Duell aufs Spielfeld zu bringen kam ein Nordire 1890.

William McCrum war ein lausiger Torhüter. Nur selten hielt er Schüsse, die auf das Tor seines Clubs kamen, dem nordirischen Milford FC. Er hielt auch mehr an Glücksspielen als an der familiäre Firma (Leinenherstellung). Obwohl er auch ein lausiger Glücksspieler war.

Elfmeter: Mann gegen Mann

Er gilt aber auch als Erfinder für den Elfmeter. Der Strafstoß, so sein richtiger, regeltechnischer Name kam ihm angeblich 1890 in den Sinn. Es tat dem Milforder Torhüter leid, zu sehen, wie eine klare Torchance durch ein Foul genommen wurde (die Notbremse, DOGSO in internationaler Regelsprech).

Und so kam McCrum auf die Idee einer Challenge, wie bei einem Duell: Mann gegen Mann, wobei der gefoulte einen Vorteil erhielt.

Der 2. Juni 1890 in London

Seine Idee gab er dem lokalen Verband (Mid Ulster Football Association) weiter und diese wiederum der IFA (Irish Football Association). Und diese reichte den Regeländerungsvorschlag schließlich beim International Football Association Board, das 1886 als gesamtbritischer Verband gegründet wurde, um die Regeln der vier Länder anzupassen.[1]Die FIFA wurde erst 1904 gegründet und erstmals 1913 Teil des IFAB.

Es war der einzige Änderungsvorschlag bei der jährigen Generalversammlung des IFAB, die am 2. Juni 1890 in London abgehalten wurde:

„The Irish Association’s proposal was withdrawn but it was resolved to legislate at next Annual Conference on the following lines viz.:

If any player shall deliberately trip or hold an opposing player, or deliberately handle the ball, within twelve yards of his own goal-line, the referee shall, on appeal, award the opposing side a penalty kick, to be taken from any point twelve yards from the goal-line, under the following conditions:— All players, with the exception of the player taking the penalty kick and the opposing goalkeeper shall stand at least six yards behind the ball. The ball shall be in play when the kick is taken, and a goal may be scored from the penalty kick.

Noch mehr Nachspielzeiten genießen

📩📱Nachspielzeiten-Newsletter

Du bist Schiedsrichter*in und willst mehr über die Spielregeln erfahren? Sie verstehen? Dann abonniere den Nachspielzeit-Newsletter. Es erwarten dich alle 20 Tage Neues auf Nachspielzeiten und handverlesene Linktipps.

🖼📸 Instagram

Nachspielzeiten ist auch auf Instagram. Folge meinem Account @nachspielzeiten_de.

♥️🤝 Unterstützen?

Das ist via Paypal.me und Ko-Fi problemlos möglich. Vielen Dank!

📹👩‍💻 Hilfe, Support, Vorträge

Du bist Teil einer Schiedsrichter*innen-Vereinigung und hättest gerne, dass deine Kolleg*innen mehr über die Regelgeschichte erfahren? Melde dich gerne, denn ich biete auch Vorträge und kurze Workshops an. Hier findest du alle Kontaktmöglichkeiten.

Der 2. Juni 1891 in Glasgow

So kam der vertagte Punkt genau ein Jahr später im Alexandra Hotel, Bath Street, Glasgow abends um 18 Uhr, wieder auf die Tagesordnung. Direkt als ersten Punkt wurde der letztjährige Vorschlag diskutiert und anschließend, „after considerable discussion“, beschlossen, ihn leicht zu verändern.

Schon der Vorschlag, der vom irischen Vertreter John Reid[2]Bis 1890 irischer Fußballspieler für Ulster FC, danach internationaler Schiedsrichter. Außerdem 1888 bis 1905 Secretary der Irish Football Association und als solcher auch bei allen IFAB-Meetings … Continue reading eingebracht und vom englischen Vertreter Charles Crump [3]Ein Pfarrer in Wolverhampton, der Jugendliche ermutigte, am Samstagnachmittag Sport zu treiben. Crump war bis in die 1880er Jahre Fußballspieler, dann angesehener Schiedsrichter und ab 1886 bis zu … Continue reading unterstützt wurde, hatte eine kleine, aber nicht unbedeutende Änderung beim fünften Wort:

Aus deliberately wird intentionally

Aus deliberately (absichtlich, fahrlässig) wurde intentionally (absichtlich, mit Intention).  Die während der Sitzung diskutierten Änderungen waren keine inhaltlichen oder semantischen Änderungen.

So kam die Regel 1891 in die Laws of the Game:

If any player shall intentionally trip or hold an opposing player, or deliberately handle the ball, within twelve yards from his own goal-line, the referee shall, on appeal, award the opposing side a penalty kick, to be taken from any point twelve yards from the goal-line, under the following conditions:— All players, with the exception of the player taking the penalty kick and the opposing goalkeeper (who shall not advance more than six yards from the goal-line) shall stand behind the ball at least six yards from it. The ball shall be in play when the kick is taken. A goal may be scored from the penalty kick.

Die ursprüngliche Elfmeter-Regel

Im Gegensatz zu heute gibt es zwei deutliche Unterschiede

  • nur ein beabsichtigtes Foul führte zum Elfmeter (zum Vergleich: bis 1995 war nur ein „intentionally“ begangenes Handspiel strafbar, seit 1995 reicht „deliberately“
  • es gab den Strafstoß nur „on appeal“, also noch Anrufung

So entstanden auch Torraum und Strafraum

Mit dem Strafstoß wurden auch Strafraum, Strafstoßmarke („Elfmeterpunkt“) und auch der Torraum eingeführt. Wenngleich in anderer Form, der der Torraum hatte eine B-Form, der Elfmeterpunkt war eine feldbreite Linie und die Strafraummarkierung nur ein kurzer Strich.

Warum? Weil Tor- und Strafraum vor allem die Abstandsmarkierung beim Elfmeter war. 1891 mussten der herausgeforderte Torhüter wie alle anderen Spieler nur 6 Yards (5,5 Meter) vom Ball entfernt sein. Der Torhüter konnte also sechs Schritte dem Schützen entgegen kommen.

Mehr dazu in diesem Artikel:

Der erste Elfmeter: 1890 oder 1891?

Allgemein gilt der 6. Juni 1891 als jener Tag, an dem erstmals ein Strafstoß verhängt wurde. Es gibt allerdings eine Quelle, die bereits für 1890 in den englischen Midlands einen Elfmeter beschreibt. Wurde er dort vom IFAB vorab getestet? Vermutlich nicht. Es sind wahrscheinlicher, dass man dort bereits 1890 von McCrums Idee erfuhr und die Idee so gut fand, dass man sie in das Spiel integrierte.

Gut möglich, dass Charles Crump eine Rolle spielte, denn er 1875 bis zu seinem Tod der Präsident des lokalen, Birminghamer Fußballverbandes. Und Birmingham liegt in den Midlands. Denkbar ist, dass er den Elfmeter in seinem Verband spielen ließ und deshalb Reids Vorschlag 1891 unterstützte.

Mehr dazu:

Vom Anbeginn der Strafstöße

Reaktionen auf die Einführung des Elfmeters

Der bekannte Sportler CB Fry, Kapitän des Londoner Corinthian FC, beschrieb die Idee als „eine Beleidigung für Sportler, nach einer Regel spielen zu müssen, die davon ausgeht, dass Spieler ihre Gegner stolpern und treten.“. Eine Gentleman würde nie betrügen, um sich selbst – vorsätzlich! – einen Vorteil zu verschaffen.

Nur war Fußball kein Gentleman-Sport mehr.

Das passt auch zum Thema

Unentschieden? Wie man das siegende Team bestimmt

Eine andere Variante des Elfmeterschießens

Law 14: The penalty kick

Elfmeter – Laws of the Game 2020/21

Wie die Einführung des Schiedsrichters die Regeln beeinflusste

Fußnoten

Fußnoten
1 Die FIFA wurde erst 1904 gegründet und erstmals 1913 Teil des IFAB.
2 Bis 1890 irischer Fußballspieler für Ulster FC, danach internationaler Schiedsrichter. Außerdem 1888 bis 1905 Secretary der Irish Football Association und als solcher auch bei allen IFAB-Meetings anwesend.
3 Ein Pfarrer in Wolverhampton, der Jugendliche ermutigte, am Samstagnachmittag Sport zu treiben. Crump war bis in die 1880er Jahre Fußballspieler, dann angesehener Schiedsrichter und ab 1886 bis zu seinem Tod Vizepräsident der englischen FA. Als solcher nahm er zunächst als Secretary, dann als Chairman an allen IFAB-Sitzungen 1888 bis 1922 teil.
Kategorie: Regelgeschichte

von

Hi! 👋 Schön, dass du hier bist und ich hoffe, dass du einen Mehrwert hier gefunden hast. Wenn du in Kontakt treten willst, dann schreib mir gerne eine Mail oder bei Twitter (@ClioMZ) sowie LinkedIn. Ich freue mich auch, wenn du meine Arbeit honorieren möchtest und mich für einen Gastbeitrag oder ein Interview einlädst. Mehr dazu auf Kooperationen bedanken möchtest. <3 Mehr zu mir findest du auf der Über-Mich-Seite.

2 Kommentare

  1. Pingback: Inhaltsverzeichnis • Contents • Alles über die Fußballregeln -

  2. Pingback: Fußballregeln 2022/2023 und ihre historische Entwicklung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.