Alle Artikel in: Regelgeschichte

Das Fußballregeln Laws of the Game Wordle 2016

Die Entwicklung der Fußballregeln und Fußballregelwerke

Fußball – als weitgefasste Bezeichnung für ein Spiel, bei dem ein Gegenstand vor allem mit dem Fuß gespielt wird, – gibt es schon seit der Antike, wie Aufzeichnungen aus dem alten Griechenland, römischen Reich und auch China zeigen. Auch im Spätmittelalter und der Frühneuzeit, d.h. etwa zwischen 1300 und 1800, war das Fußball-Spiel bekannt. Im heutigen Italien, Frankreich und England gab es in dieser Zeit zwischen einzelnen Städten tagelange Spiele … oder Kämpfe, denn sie waren größtenteils unreglementiert und man bediente sich körperlicher Gewalt oder Utensilien wie beispielsweise Mistgabeln, um den Sieg für seine Gruppe zu erringen. Gegners dieser Art von Fußballspielen verbreiteten Horrormeldungen von zahlreichen Scherverletzten und Toten. Ob dieser Meldungen ganz oder teilweise der Wahrheit entsprechen, wurde noch nicht untersucht. In England war bis weit in das 19. Jahrhundert ein Fußballspiel in den unteren Klassen beliebt, dass heute noch an shrovetide in manchen Orten gespielt wird und das in der Forschung als plebian football beschrieben wird. Football, das Fortbewegen eines runden Gegenstandes mit den Füßen, wurde zwischen nahegelegenen Siedlungen gespielt. Allerdings erinnern die …

„Viel von seinem Reiz wird verschwinden, wenn es im Lichte der Bogenlampen gespielt wird“

Über nachfolgenden Artikel stolperte ich vor kurzem. Aus: Freie Sport-Woche. Zeitschrift für Spiel und Sport. 12 (1930). S. 306 (= Nummer 16, 22. April 1930). Fußball bei Nacht? In England ist das erste Fußballspiel bei künstlicher Beleuchtung vor sich gegangen; die Meinungen darüber gehen in der englischen Tages- und Sportpresse auseinander. Das sozialistische Organ, der „Daily Herald“, bemerkt dazu: „So verführerisch die Idee des Nachtfußballspiels ist, so zweifelhaft ist es aber, ob sie einen praktischen Wert hat. Als vorübergehende Sensation mag sie die Phantasie der Masse anregen, aber als Dauereinrichtung wird sich das nächtliche Fußballspiel wohl nicht behaupten können. Fußball ist ein Spiel für den hellen Tag, viel von seinem Reiz wird verschwinden, wenn es im Lichte der Bogenlampen gespielt wird; es wird bei künstlicher Beleuchtung zu einem künstlichen Spiel werden. Dann ist Fußball auch ein Sport für den Winter. Fußball bei Nacht müßte sich aber, um finanziell ertragreich zu sein, den Sommer über hinziehen und würde so eine Konkurrenz für den Sommersport bilden. Die frische Luft des Wintertages gibt dem Fußballspieler eigentlich erst das Leben …

Schiedsrichter um 1930

Was ist die Pflicht von Schiedsrichtern? Wie sollten sie auftreten, wie agieren? Dass sich die Ratschläge an sie aber auch das Verhalten von Spielern in den letzten 90 Jahren (und tatsächlich auch darüber hinaus) nicht wirklich verändert hat, zeigen beiden folgenden Fundstücke aus der Beilage der Zeitschrift „Die Sportwoche“,  „Der Fußballspieler – Technischer Teil“. Diese Zeitschrift war das Organ des Arbeiter-Turn- und Sportbundes, dass sich mit der Fußballberichterstattung der Arbeiterfußballvereine widmete. Hier zunächst „Der Schiedsrichter“ von einem nicht genannten Autor auf Seite 34 aus Jahrgang 10 (1928) (hier auch als pdf) und „Seelenkunde auf dem Spielfeld. Zweckmäßigkeit in der Spielleitung“ von Anton Froschmayr auf den Seiten 21 bis 22 aus Jahrgang 11 (1929) (hier auch als pdf). Zu letzterem nimmt auch ein Artikel in der Danziger Volksstimme vom 17.11.1930 Bezug („Ist eine Veredelung des Fußballspiels möglich? Man sagt ja.“ – hier als pdf). Der Schiedsrichter Autor: anonym Quelle: Die Sportwoche. Der Fußballspieler – Technischer Teil 10,5 (1928). S. 34. „Der Schiedsrichter steht im Mittelpunkt des Fußballsportes. Seine Arbeit ist mühevoll und wird meist nicht gelohnt. …

Law 12: Fouls and misconduct

In this article the development of the foul play and other misconduct are described. This includes the unfair, violent and dangerous conduct – thereof separated fouls on goalkeepers, the back-pass rule and DOGSO (Denying an obvious goalscoring opportunity) – and the handball – thereof separated the handball of goalkeepers.